UTTWIL: Uttwil sagt Nein zu neuer Halle

Die Gemeinde kann keine neue Mehrzweckhalle bauen als Ersatz für das bestehende, bald 90-jährige Mehrzweckgebäude. Die Stimmbürger lehnten gestern Abend mit 207 Nein- gegen 163 Ja-Stimmen einen entsprechenden Planungs- und Baukredit in der Höhe von 7 Millionen Franken ab.

Merken
Drucken
Teilen
Visualisierung der geplanten Mehrzweckhalle. (Bild: pd)

Visualisierung der geplanten Mehrzweckhalle. (Bild: pd)

Die Beteiligung an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung war mit 373 stimmberechtigten Personen rekordverdächtig hoch. Er könne sich nicht erinnern, dass der Mehrzwecksaal je so voll gewesen sei, sagte Gemeindepräsident Stephan Good. Es hatte nicht einmal genug Stühle für alle.

Die Gegner der Vorlage sprachen von einem «Schnellschuss» und liessen kein gutes Haar am Projekt. Der Standort sei ebenso falsch wie das Konzept, das «gut gemeint ist», aber an den Bedürfnissen der Vereine vorbei gehe, sagte ein Stimmbürger. Vorgesehen sei «ein schöner Festsaal», Uttwil brauche aber ein Mehrzweckgebäude, das auch als Turnhalle genutzt werden könne. Komme hinzu, dass die Situation eine ganze andere sei, nachdem der Volg entgegen den ursprünglichen Plänen nicht mehr Teil der geplanten Überbauung sei, meinte ein anderer. «Lassen wir uns doch Zeit.» (mso)