Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UTTWIL: Es läuft rund

Die Rechnung der Primarschule schliesst mit einem Plus von rund 100000 Franken. Aber nicht nur die Finanzen stimmen.
Trudi Krieg

Die Versammlung am Montagabend fand im kleinen Rahmen statt. Nur 17 Schulbürger nahmen daran teil. Ein Grund für die geringe Beteiligung mag sein, dass alles rund läuft, sowohl was die Finanzen betrifft als auch das Schulwesen und den Liegenschaften-Unterhalt. Wie Schulpräsidentin Rebecca Hirt berichtete, besuchte im Februar 2018 ein Evaluationsteam vom Amt für Volksschule des Kantons Thurgau die Primarschule Uttwil. Die Unterrichtsführung und die Zusammenarbeit mit den andern Schulen wurden als sehr gut bewertet: «Unsern Lehrpersonen gehört ein Riesenlob», sagte Hirt.

Vom 9. bis 30. April wird der Pumptrack des kantonalen Sportamtes auf dem oberen Schulhausplatz stationiert sein: «Achten Sie als Eltern bitte darauf, dass die Kinder die Regeln beachten, wie das Tragen eines Helms und, dass der Pumptrack nicht mit motorisierten Fahrzeugen benutzt werden darf», gab Hirt zu bedenken.

Positiver Rechnungsabschluss

Die Rechnung 2017 wurde erstmals nach HRM2 erstellt. Vom Ertragsüberschuss wurden 100000 Franken als Einlage in den Erneuerungsfonds Bauten verbucht. Der Restbetrag in der Höhe von 4763,79 Franken wurde dem Eigenkapital zugewiesen. Laut Schulpfleger Adrian Gut ist der positive Abschluss trotz negativem Budget nicht durch Mehreinnahmen entstanden, sondern hauptsächlich durch Minderkosten beim Personal und Lehrmittel wegen der sinkenden Schülerzahlen.

Beim Budget 2018 sind 10000 Franken für die Erneuerung der Website vorgesehen. Diese soll zeitgemässer werden und wird zusammen mit allen drei Schulgemeinden in der Region erstellt (Primarschule Uttwil, Primarschule Dozwil-Kesswil und Sekundarschule Dozwil-Kesswil-Uttwil). Das Budget 2018 schliesst mit einem Minus von 12900 Franken ab. Der Steuerfuss bleibt bei 48 Prozent. Rechnung und Budget wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Trudi Krieg

romanshorn@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.