Ursula Gentsch ist Arbonerin des Jahres 2014

ARBON. Die diesjährige «Arbonerin des Jahres» heisst Ursula Gentsch. Damit anerkennt der Stadtrat die Vermittlung von lebendiger Geschichte durch das Mitglied der Arboner Zeitfrauen.

Drucken
Teilen
Ursula Gentsch Arbonerin des Jahres 2014 (Bild: me)

Ursula Gentsch Arbonerin des Jahres 2014 (Bild: me)

ARBON. Die diesjährige «Arbonerin des Jahres» heisst Ursula Gentsch. Damit anerkennt der Stadtrat die Vermittlung von lebendiger Geschichte durch das Mitglied der Arboner Zeitfrauen. Der Energiepreis wird er Arbon Energie AG zuerkannt, für ihre zukunftsorientierte Entwicklung und Dienstleistung im Bereich Energie, umgesetzt mit dem Energie-Informations-Portal. Beide Preise verleiht der Stadtrat an der Neujahrsbegrüssung am Sonntag, 4. Januar im Seeparksaal, wozu alle Einwohner von Arbon, Frasnacht und Stachen eingeladen sind. Der Stadtrat empfängt ab 16.30 Uhr die Besucher mit einem Willkommenscüpli auf dem roten Teppich. Der feierliche Anlass beginnt um 17 Uhr. Die traditionelle Ansprache hält Stadtammann Andreas Balg.

Tänzerisch und musikalisch umrahmt und gestaltet wird die Neujahrsbegrüssung von der Tanzwerkstatt mit einem generationenübergreifenden Flamenco-Tanz sowie dem Ensemble Clarinet Connection der Musikschule Arbon. Den Anlass moderiert Alexa Vogel. Die in Arbon geborene und aufgewachsene Sopranistin wird auch eine Kostprobe ihres gesanglichen Könnens geben. Zum Schluss offeriert der Stadtrat einen Neujahrsapéro. (mtk/red.)

Aktuelle Nachrichten