Unterhaltsarbeiten bei Bahnlinie

arbon. Mit den SBB hat die Stadt Arbon im Oktober 2010 entlang der SBB-Linie Arbon - Egnach erste Bahngrabenarbeiten ausgeführt. Nun hat der Stadtrat Arbon die zweite Etappe genehmigt.

Drucken
Teilen

arbon. Mit den SBB hat die Stadt Arbon im Oktober 2010 entlang der SBB-Linie Arbon - Egnach erste Bahngrabenarbeiten ausgeführt. Nun hat der Stadtrat Arbon die zweite Etappe genehmigt. Der Bahngraben entlang der SBB-Linie Arbon - Egnach ist mit Sträuchern und Schilf überwuchert und nur schlecht zugänglich. Weitere Unterhaltsarbeiten sind deshalb unerlässlich.

Gemäss Generellem Entwässerungsplan Arbon ist der südlich der Gleise liegende Bahngraben, für die Entwässerung diverser Einzugsgebiete zwischen der Zelgstrasse und dem Campingplatz Buchhorn verantwortlich. Damit der Bahngraben wieder als Gesamtentwässerungsanlage funktioniert, müssen die Pflanzen zurückgeschnitten oder entfernt werden. Anschliessend wird die Sohle des Grabens auf seine Fliessrichtung kontrolliert und, falls erforderlich, ausgebaggert.

Zugleich wird der Zustand der bestehenden Durchlässe überprüft und wo nötig wieder funktionstüchtig gemacht. Mit den Arbeiten wird Mitte Februar begonnen. Ziel ist, die Arbeiten bis im April abzuschliessen. Die Ausführung erfolgt wieder in Zusammenarbeit mit den SBB. (sra/mtk)

Aktuelle Nachrichten