Unterführung: Strassen gesperrt

AMRISWIL. Im Zusammenhang mit dem geplanten Bau der Unterführung an der Bahnhofstrasse muss im Vorfeld die Kanalisation um rund 25 Meter nach Osten verlegt werden. Betroffen sind die Haltungen zwischen der Kreuzung Bahnhof- und Säntisstrasse sowie Untere Bahnhof- und Nordstrasse.

Drucken
Teilen

AMRISWIL. Im Zusammenhang mit dem geplanten Bau der Unterführung an der Bahnhofstrasse muss im Vorfeld die Kanalisation um rund 25 Meter nach Osten verlegt werden. Betroffen sind die Haltungen zwischen der Kreuzung Bahnhof- und Säntisstrasse sowie Untere Bahnhof- und Nordstrasse.

Im Bereich der Gleisanlage der SBB werden die Kanalisationsleitungen unterpresst. Dazu ist südlich und nördlich der Bahnlinie eine Start- beziehungsweise Zielgrube zu erstellen. Die gesamten Bauarbeiten erfolgen am Tag und werden durch die Firma Kibag Bauleistungen AG ausgeführt. Parallel zur Kanalisationsleitung werden die Swisscom-Leitungen mitgeführt. Für die Bauarbeiten ist gesamthaft mit einer Bauzeit von circa 16 Wochen zu rechnen. Bei entsprechender Witterung sollten die Bauarbeiten bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Die Bahnhofstrasse ist im Baustellenbereich vom 22. Juli bis Ende Oktober gesperrt, die Alpenstrasse vom 15. Juli bis Ende Oktober. (red.)