Umweltpreis für Stacherholz

Im Rahmen des Labels «Gesunde Schule» lancierte die Primarschule Stacherholz das Projekt «Pusch» (Praktischer Umweltschutz Schweiz). Mit «Hurra, die Schule trennt» soll der Abfall im und rund ums Schulhaus genauer analysiert werden.

Merken
Drucken
Teilen

Im Rahmen des Labels «Gesunde Schule» lancierte die Primarschule Stacherholz das Projekt «Pusch» (Praktischer Umweltschutz Schweiz). Mit «Hurra, die Schule trennt» soll der Abfall im und rund ums Schulhaus genauer analysiert werden. Zu Beginn wurde eine Bestandesaufnahme im Schulareal bezüglich Abfallentsorgung und Recycling gemacht. Dank eines Losentscheides fiel der erste Preis (1500 Franken) der Primarschule Stacherholz zu.

In einem ersten Schritt werden nun die Abfälle (PET, Glas, Büchsen) sortiert und ein Grünabfall organisiert. Zudem wird, wo möglich, auf Umweltschutzpapier und –hefte umgestellt. (rm)