Umwelt-Label für Kirchgemeinden

ROMANSHORN. Die Katholischen Kirchgemeinden Arbon, Ermatingen, Güttingen, Romanshorn und Sirnach haben die Prüfung durch einen externen Gutachter bestanden und erhalten am Sonntag, 8. November, als erste Kirchgemeinden in der Schweiz das Umwelt-Label «Kirchliches Umweltmanagement Grüner Güggel».

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Die Katholischen Kirchgemeinden Arbon, Ermatingen, Güttingen, Romanshorn und Sirnach haben die Prüfung durch einen externen Gutachter bestanden und erhalten am Sonntag, 8. November, als erste Kirchgemeinden in der Schweiz das Umwelt-Label «Kirchliches Umweltmanagement Grüner Güggel». Es wurde in Anlehnung und mit Unterstützung des bereits breit in Deutschland eingeführten Grünen Gockels von kirchlichen Umweltpionieren aus der katholischen Landeskirche Thurgau, dem Umweltberater Andreas Frei und der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Kirche und Umwelt (Oeku), zusammen mit Pilotgemeinden entwickelt und umgesetzt. Die fünf Gemeinden werden nun in einem festlichen Gottesdienst, der um 10.15 Uhr in der Pfarrkirche in Romanshorn beginnt, für ihren Umwelteinsatz ausgezeichnet. (red.)