Umstellung auf Smart Meter kostet Millionen

Drucken
Teilen

Kreuzlingen Der Stadtrat hat eine schriftliche Anfrage von Daniel Moos, Freie Liste, zum Thema Smart Meter beantwortet. Aus dem Schreiben geht hervor, dass die Umstellung auf die digitalen Stromzähler die Technischen Betriebe insgesamt rund zehn Millionen Franken kostet. Allerdings müssten ein Teil der alten Zähler und die Rundsteuerung so oder so für über sechs Millionen Franken ersetzt werden. Ein sensibles Thema im Zusammenhang mit Smart Metering ist die Datensicherheit. Moos sagt auf Anfrage, dass es ihm wichtig sei, dass diese geregelt werde. Der Stadtrat schreibt, der Datenschutz sei Kernaufgabe eines Verwaltungsbetriebes. Die Technischen Betriebe arbeiten seit einigen Jahren auf die Umstellung zu Smart Metering hin. Das Projekt befindet sich in der Phase der Ausschreibung. Im Sommer soll der Vergabeentscheid fallen. (meg)