«Übung sofort abbrechen» oder «so schnell als möglich abstimmen»

ROMANSHORN. Der Gemeinderat will 2012 über den Verkauf des Bodanareals abstimmen lassen. Vorgängig soll es einen Projektwettbewerb geben. Aus den Parteien gibt es unterschiedliches Echo.

Christa Kamm-Sager
Drucken
Teilen
Über das Bodanareal soll im Frühling 2012 abgestimmt werden. Die Romanshorner Parteipräsidenten sind unterschiedlicher Meinung darüber. (Bild: Michel Canonica)

Über das Bodanareal soll im Frühling 2012 abgestimmt werden. Die Romanshorner Parteipräsidenten sind unterschiedlicher Meinung darüber. (Bild: Michel Canonica)

Der Gemeinderat will im Frühling 2012 über den Verkauf des Bodanareals an der Urne abstimmen lassen. Vorgängig soll ein Projektwettbewerb über das Bodanareal bei möglichen Investoren durchgeführt werden. Diese Vorgehensweise stösst bei den Romanshorner Parteien auf ein unterschiedliches Echo. Auch in den Leserbriefspalten wird die Ortsplanung von Romanshorn heftig diskutiert.

Auf Anfrage des Tagblatts haben die fünf Parteipräsidenten von Romanshorn Stellung bezogen zur geplanten Bodan-Verkaufs-Abstimmung. Ebenso wurden sie gefragt, was passiert, wenn die Abstimmung über den Saal am Hafen zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt würde und es allenfalls zu einem Nein kommen sollte.

Aktuelle Nachrichten