ÜBERRUMPELT: Wirbel um Romanshorner Hafenhotel

Die Romanshorner reklamieren im Nachgang der Abstimmung um den Landverkauf, sie seien nicht vollständig oder gar falsch informiert worden.

Drucken
Teilen
So sieht eine Planskizze für das neue Hafenhotel aus. (Bild: PD)

So sieht eine Planskizze für das neue Hafenhotel aus. (Bild: PD)

Es kommt überraschend und sorgt für Kritik: Gemäss einer städtebaulichen Konzeption soll das geplante Hotel nicht dort zu stehen kommen, wo die Studie des Amriswiler Unternehmers Hermann Hess es sah – nämlich mit einem Bein im Hafenbecken. Viele Stimmbürger fühlen sich verschaukelt und sagen, sie hätten unter diesem Umstand dem Landverkauf an die Hess Investment AG nicht zugestimmt. (tva)

Aktuelle Nachrichten