Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Überarbeitung ist in Arbeit

Salenstein Der Gemeinderat ­Salenstein beabsichtigt die Reform der Gebührenordnung und der Ortsplanung, die teilweise in die Jahre gekommen sind. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, bestehend aus dem Ortsplaner Christoph Brugger vom BHA-Team, dem Rechts­beistand Frank Zellweger und der Baukommission, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Gebührenordnung und die Orts­planung sollen im Frühling 2018 der Bevölkerung zur Vernehm­lassung vorgelegt werden. Die Gebührenordnung umfasst alle Beiträge und Gebühren der Einheitsgemeinde. Die Ortsplanung beinhaltet den Richtplan, das Baureglement, den Zonenplan und die Gefahrenkarte. Inwieweit der Richtplan überarbeitet werden soll, werde noch geprüft. Die letzte Ortsplanung wurde 2005 verabschiedet. Deren Überar­beitung erfolgt wegen des neuen Planungs- und Baugesetzes, des re­vidierten Raumplanungsgesetzes sowie des überarbeiteten kantonalen Richtplans. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.