Turnerlied soll weiterklingen

ARBON. Topfit, unternehmungslustig und oft auf Achse. So beschreiben sich die Mitglieder der Turnveteranen-Vereinigung Arbon. Sie stehen im Alter von 65 bis 90 Jahren. Obmann Werner Keller führt zügig durch die 70.

Drucken

ARBON. Topfit, unternehmungslustig und oft auf Achse. So beschreiben sich die Mitglieder der Turnveteranen-Vereinigung Arbon. Sie stehen im Alter von 65 bis 90 Jahren. Obmann Werner Keller führt zügig durch die 70. Hauptversammlung, an der vor allem die Jahresziele mit dem Erreichten verglichen werden. Mitglieder, die hohe Geburtstage feiern, werden ebenfalls aufgesucht. Dabei erzählen sie oft spannende Lebensberichte. Ungern lasse man ein Mitglied den letzten Weg antreten. Drei Turnveteranen waren es im Berichtsjahr. Die Vereinsleitung forderte die Turnkameraden auf, Kurs zu halten. Eine frühere Tradition, das Singen des Turnerliedes, soll wieder hochgehalten werden. (red.)