Triumph des Belcanto

Als neuer Stern am Opernhimmel angekündigt, wurde der 15jährige Tenor Omer Kobiljak diesen Vorschusslorbeeren durchaus gerecht. Mit viel Schwung und Gefühl sang er vier italienische Arien.

Drucken

Als neuer Stern am Opernhimmel angekündigt, wurde der 15jährige Tenor Omer Kobiljak diesen Vorschusslorbeeren durchaus gerecht. Mit viel Schwung und Gefühl sang er vier italienische Arien. Inbrünstig die Serenade von Francesco Paolo Tosti, lyrisch verhalten, getragen, mit schönem Timbre die innige Liebeserklärung «Caro mio ben» von Giuseppe Giordani. Und die Sterne leuchteten wirklich, als er die gleichnamige Arie aus Puccinis Oper Tosca vortrug.

Im rassig-tänzerischen «A Marechiare» von Tosti liess er den Glanz des Südens aufleuchten in schmetternden Fortissimi. (hsch)