Tragikomödie im Kultur Cinema

Arbon In der Tragikomödie «Belgrad Radio Taxi», mit der das Kultur Cinema Arbon am kommenden Freitag, 28. Oktober, um 20.

Drucken
Teilen

Arbon In der Tragikomödie «Belgrad Radio Taxi», mit der das Kultur Cinema Arbon am kommenden Freitag, 28. Oktober, um 20.30 Uhr ins neue Herbstprogramm startet, findet Regisseur Srdjan Koljevic ein Bild für den zähen Übergang der serbischen Gesellschaft in ihre Zukunft: den Stau auf der Brücke zwischen Alt- und Neu-Belgrad. Dort begegnen sich auch die verschiedenen Protagonisten, deren Geschichten der Regisseur und Drehbuchautor dramaturgisch geschickt verknüpft. Alle verbindet neben dem Verlust geliebter Menschen auch ein Radiosender.

Der Tag fängt ja gut an für einen schlechtgelaunten Taxifahrer: Regen, Stau auf der Brücke und dann noch diese verzweifelte Frau mit der gebrochenen Nase und dem Baby im Arm. Sie stoppt das Taxi, steigt aber gleich wieder aus, rennt zum Brückengeländer und stürzt sich schnurstracks in die Tiefe. Zurück bleibt das Baby – und das bei einem Mann, der sich geschworen hatte, um keinen Preis der Welt ein Kind haben zu wollen. (red.)