Tränen der Präsidentin

Die Jahresversammlung der Turnerinnenriege Sonterswil war geprägt vom Rücktritt der langjährigen Präsidentin Tamara Tobler. «Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es schön war», sagte sie. Sie war zehn Jahre im Amt und 15 Jahre im Vorstand.

Drucken
Teilen

Die Jahresversammlung der Turnerinnenriege Sonterswil war geprägt vom Rücktritt der langjährigen Präsidentin Tamara Tobler. «Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es schön war», sagte sie. Sie war zehn Jahre im Amt und 15 Jahre im Vorstand. Zunächst freute sich Tobler über zehn Neueintritte. Das Turnerjahr war geprägt vom erfolgreichen Festwirtschaftseinsatz am Jubiläum der Häckselkette Willi Wittwer, der die Jahresrechnung unerwartet ins Plus hievte. Der Höhepunkt aus turnerischer Sicht war klar das Eidgenössische Turnfest in Biel, an dem die Riege erstmals seit zehn Jahren gemeinsam mit dem STV antrat.

Zum emotionalen Höhepunkt der Versammlung wurde die Amtsübergabe von Tamara Tobler an Manuela Inauen. Spätestens jetzt kamen die ihr zuvor geschenkten Taschentücher zum Einsatz. Dass Tobler für ihr unermüdliches und mitreissendes Engagement zum Ehrenmitglied der Riege ernannt wurde, feierten die Anwesenden mit einem kräftigen Applaus.

www.stvillhartsonterswil.ch

Aktuelle Nachrichten