Tradition seit 160 Jahren

Kürzlich traf sich der Romanshorner Kirchenchor St. Johannes zu seiner 160. Jahresversammlung, zu der fast alle der aktuell 38 Mitglieder erschienen. Vreni Renggli orientierte den Chor, dass sie sich im Jahr 2014 nicht mehr als Präsidentin zur Verfügung stelle.

Drucken
Teilen

Kürzlich traf sich der Romanshorner Kirchenchor St. Johannes zu seiner 160. Jahresversammlung, zu der fast alle der aktuell 38 Mitglieder erschienen. Vreni Renggli orientierte den Chor, dass sie sich im Jahr 2014 nicht mehr als Präsidentin zur Verfügung stelle. Obwohl sie die Arbeit mit sehr viel Freude und Engagement mache, wolle sie doch kürzer treten.

Der Chor unter der Leitung von Roman Lopar traf sich im vergangenen Jahr zu 58 Proben und Auftritten. Der Ostergottesdienst mit der «Missa brevis St. Johannis de Deo» von Joseph Haydn und am Weihnachtstag die «Pastoralmesse in G» von Colin Mawby waren die musikalischen Höhepunkte. Im vergangenen Jahr musste der Chor von seinen beiden Ehrenmitgliedern Klärly Haag und Zita Bilgeri Abschied nehmen.

Irma Frei, Melanie Lehner und Marlis Zeugin wurden für ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt.

Gemeindeleiterin Gaby Zimmermann gratulierte im Namen des Seelsorgeteams dem Kirchenchor zu seinem 160-Jahr-Jubiläum und dankte ihm und auch dem Requiemchor für den grossen Einsatz. (red.)

Aktuelle Nachrichten