Torballer in Halbzeit auf Rang drei

Mit zwei Punkten Rückstand auf die führenden Teams aus Zürich und Heidiland belegt die Torball Gruppe Amriswil nach sechs Partien um die Schweizer Meisterschaft 2012 den dritten Rang. Eine gute Ausgangslage für die Finalrunde vom 5. Mai in der heimischen Halle.

Drucken

Mit zwei Punkten Rückstand auf die führenden Teams aus Zürich und Heidiland belegt die Torball Gruppe Amriswil nach sechs Partien um die Schweizer Meisterschaft 2012 den dritten Rang. Eine gute Ausgangslage für die Finalrunde vom 5. Mai in der heimischen Halle.

Optimistisch sind die Thurgauer in die Meisterschaft gestartet und haben mit einem Startfurioso gegen Favorit Heidiland gewonnen. Nach einem etwas leichteren Spiel gegen Basel (6:2) wartete ein Topspiel gegen Zürich Leu. Amriswil kam nicht auf Touren und musste sich letztlich klar mit 3:6 geschlagen geben. Eine kämpferische Leistung zeigten die Thurgauer im Spiel gegen Lausanne. In der letzten Minute erzielte Pietro Londino das 4:4. Dies löste auf Lausanner Seite einen unkontrollierten Wurf aus, der zum Penalty führte, welcher von Londino zum 5:4 ausgenutzt wurde. Nach einem letztlich sicheren 6:2 gegen Zürich Land folgte zum Abschluss eine klare Niederlage gegen Titelverteidiger Basel. (red.)

Aktuelle Nachrichten