Tierquälerei

Gemäss Art. 26 e (Tierquälerei) des Tierschutzgesetzes wird mit Gefängnis oder Busse bestraft, wer vorsätzlich ein im Haus oder im Betrieb gehaltenes Tier aussetzt oder zurücklässt in der Absicht, sich seiner zu entledigen. Handelt die Täterin oder der Täter fahrlässig, so

Drucken
Teilen

Gemäss Art. 26 e (Tierquälerei) des Tierschutzgesetzes wird mit Gefängnis oder Busse bestraft, wer vorsätzlich ein im Haus oder im Betrieb gehaltenes

Tier aussetzt oder zurücklässt

in der Absicht, sich seiner zu entledigen. Handelt die Täterin oder der Täter fahrlässig, so

ist die Strafe Haft oder Busse bis zu 20 000 Franken.

Aktuelle Nachrichten