Technische Betriebe erwägen Investition in Tägerwiler Biogasprojekt

Drucken
Teilen

An der Gemeinderatsitzung vom kommenden Donnerstag ist auch das Budget der Technischen Betriebe (TBK) ein Thema. Der Ertragsüberschuss ist mit 311000 Franken geringer als auch schon. In der Sparte Elektrizität schlagen höhere Abgaben zu Buche. Gemäss Direktor Guido Gross muss man in Zukunft mit steigenden Strompreisen rechnen. Das Gleiche gilt für Erdgas, wo sich ein spürbarer Anstieg abzeichnet. Die TBK budgetieren zwei neue Stellen, eine betrifft die Betreuung des Smart Meter Projekts. Bei den Investitionen sind gut 12 Millionen Franken eingeplant. Die grösste betrifft die geplante Biogasanlage in Tägerwilen. Eine alte private Initiative wurde verworfen, nun will die öffentliche Hand zusammen mit der Lengwiler Renergon AG eine Anlage realisieren. Stadtrat Ernst Zülle, der das Projekt betreut, sagt, man sei in Verhandlungen mit Tägerwilen und Bottighofen. Es sei wichtig, vor Ort zu investieren, statt nur Zertifikate zu kaufen. (meg)