«Tanzende Kinder sind so herzig»

Die älteste und jüngste Generation verbindet mehr, als dass sie nicht im berufstätigen Alter sind. Umso wertvoller ist es für Jung und Alt, gemeinsam Zeit zu verbringen. Die Kindertanzgruppe Schwaderloh erfreute die Senioren in Bussnang.

Kathrin Schönenberger
Drucken
Teilen
Die Kindertanzgruppe Schwaderloh begeistert die Seniorinnen und Senioren im Alterszentrum Bussnang mit diversen Formationen. (Bilder: Kathrin Schönenberger)

Die Kindertanzgruppe Schwaderloh begeistert die Seniorinnen und Senioren im Alterszentrum Bussnang mit diversen Formationen. (Bilder: Kathrin Schönenberger)

BUSSNANG. Stolz marschieren die Kinder in Trachten zu Ländlermusik auf. In Paarformationen begeistern sie das Publikum mit ihren volkstümlichen Tänzen. Am Mittwoch hat die Kindertanzgruppe Schwaderloh rund 50 Seniorinnen und Senioren bestens unterhalten.

Die Mitglieder des Thurgauer Senioren- und Rentnerverbandes treffen sich jeden zweiten Mittwoch im Monat zu Kaffee und Kuchen im Alterszentrum Bussnang und kommen in den Genuss eines Programms.

Lockere Atmosphäre

Zur Begrüssung erzählt Franziska Mayer, Leiterin der Kindertanzgruppe, einen Witz und kündigt, passend zur Jahreszeit, den Tanz «Herbschtfäscht» an. Es herrscht eine lockere Atmosphäre, die Senioren sind von Beginn weg entzückt über die jungen Tänzer und klatschen mit. Für Abwechslung sorgen kurze Pausen zum Zuhören. Leiterin Sandra Birrer erzählt eine Herbstgeschichte, Franziska Mayer unterhält die Anwesenden mit dem Gedicht «Öpis – was isch das?» und sorgt für munteres Gelächter im Raum.

Die Kinder geniessen die Aufmerksamkeit und lassen sich vom einen oder anderen Patzer nicht aus dem Konzept bringen. Zum Tanz «Pippi Langstrumpf» springt ein Mädchen mit orangefarbenen Zöpfen und farbigen Strümpfen umher und erntet mit ihrer Show-Einlage einen Zwischenapplaus.

Vielfältiges Programm

Auch Vreni Jäger freut sich über den Auftritt der Tanzgruppe. «Es ist eine Freude den Kindern zuzuschauen». Sie ist seit zwei Jahren Mitglied im Rentnerverband und bemüht, ein vielfältiges Programm zu organisieren. «Manchmal gibt es auch interessante Vorträge zu hören oder andere spannende Inputs wie zum Beispiel Sicherheit im Alter», sagt Jäger. Neben den Treffen in Bussnang geht die Gruppe auch nach draussen. «Einmal im Jahr gibt es einen Ausflug, eine Besichtigung sowie eine Ferienwoche», sagt Jäger. «Für die Seniorinnen und Senioren sind diese Nachmittage eine willkommene Gelegenheit, Gleichaltrige zu treffen und zu plaudern.»

Anderen eine Freude machen

«Es freut mich, mit unseren Auftritten andere zu begeistern», sagt Franziska Mayer. Sie leitet mit Sandra Birrer die Kindertanzgruppe Schwaderloh. Mit den Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren üben die beiden jeden zweiten Freitag. «Hauptsächlich tanzen wir an Unterhaltungen oder wie hier für die Senioren.»

Der Stimmung nach zu urteilen, war dieser Nachmittag für Jung und Alt ein voller Erfolg. Beim letzten Tanz singen die Anwesenden sogar mit und klatschen bis zum letzten Takt. Die Kinder drehen winkend zwei Ehrenrunden und freuen sich über den gelungenen Auftritt. Zum Schluss bedankt sich Vreni Jäger im Namen aller Anwesenden für die unterhaltsame Darbietung und verteilt jedem Kind ein Säckli mit Süssigkeiten.

Aktuelle Nachrichten