Tanz ins neue Jahr mit vielen Wünschen

AMRISWIL. Volles Pentorama zum Jahresabschluss: An der Silvesterparty feierte ein junges Publikum ins neue Jahr. Die persönlichen Wünsche für 2013 sind so verschieden wie die Besucher der Party.

Severin Schwendener
Merken
Drucken
Teilen

Silvester ist seit jeher eine der besten Gelegenheiten, um so richtig Party zu machen. Nach den Feiertagen strotzt man vor Energie, nach dem Geschenkereigen an Weihnachten vor guter Laune, und wenn unter dem Weihnachtsbaum – wie so oft gewünscht – Geld zu finden war, ist auch die Geldbörse für eine ordentliche Party gerüstet. In Amriswil jedenfalls schienen diese Voraussetzungen ausreichend erfüllt, denn die Silvesterparty im Pentorama zog ein grosses, vornehmlich junges Publikum an.

Was bringt 2013?

Mit DJ Mr. Fr@ts sorgte zudem ein Amriswiler Lokalmatador für gute Stimmung, unterstützt von DJ Freesoul. Ein versöhnlicher Schluss der Partyreihe zum Jahresende, nachdem die beiden Parties am Freitag und Samstag mit rund 600 Partygängern bei weitem nicht ausverkauft waren. Veranstalter Carlo de Luigi, der mit der Silvesterparty seine letzte Party organisiert hatte, konnte zum Abschied noch einmal in einem vollen Haus mitfeiern.

Die Party zum Jahresende ist aber auch eine hervorragende Gelegenheit, sich Gedanken darüber zu machen, was man sich vom neuen Jahr erhofft. Die entsprechende Frage förderte im Partyvolk die unterschiedlichsten Antworten zutage. So wünschen sich Daria Bühler und Mirjam Günthör völlig selbstlos, dass ihre Freundin die Lehrabschlussprüfung besteht und ihre Freundschaft «auf ewig währt». Etwas mehr an sich selbst denkt hingegen Silvan Knup aus Erlen: er wünscht sich einen Ford Focus ST.

Gesundheit, Liebe, Schtutz

Weiterhin hoch im Kurs der feiernden Jugend stehen die Klassiker Gesundheit und Liebe, doch auch der Kapitalismus macht vor ihnen nicht halt. «Mehr Geld», «viel Geld» und «Reichtum» stehen ebenfalls auf der Wunschliste fürs 2013. Grundsätzlich sieht die Jugend dem neuen Jahr frohen Mutes entgegen, womit sie sich in einer komfortablen Lage befindet, wenn man die Schweiz mit dem Rest Europas vergleicht. Doch auch im Pentorama herrschte nicht nur Freude übers neue Jahr. «2013 wird Scheisse», sagt ein junger Mann, der namentlich nicht genannt werden will. «Da muss ich nämlich ins Militär.»

Daria Bühler und Mirjam Günthör: Selbstlose Wünsche für Freundin.

Daria Bühler und Mirjam Günthör: Selbstlose Wünsche für Freundin.

Saskia Haas und Silvan Knup: Er wünscht sich einen Ford Focus ST.

Saskia Haas und Silvan Knup: Er wünscht sich einen Ford Focus ST.

Corina Rutishauser, Cyrille Schneider: Wenig arbeiten, viel Ferien.

Corina Rutishauser, Cyrille Schneider: Wenig arbeiten, viel Ferien.