Tanne für den Präsidenten

In Wuppenau werden Traditionen noch gelebt. Das wird sich morgen zeigen, wenn Martin Imboden zum neuen Gemeindeoberhaupt gewählt wird. Die Chancen stehen sehr gut. einen Gegenkandidaten gibt es nicht.

Simon Dudle
Drucken
Teilen

In Wuppenau werden Traditionen noch gelebt. Das wird sich morgen zeigen, wenn Martin Imboden zum neuen Gemeindeoberhaupt gewählt wird. Die Chancen stehen sehr gut. einen Gegenkandidaten gibt es nicht. Als Würdigung wird Imboden vom örtlichen Waldverein eine Rottanne aus dem Wuppenauer Wald in den Garten gestellt bekommen. Nicht als Setzling, und nicht für immer. Dafür ein mehrere Meter hohes Gehölz, und für ein paar Wochen. Ein Kranz wird genauso daran hängen wie ein farbiges Band. So will es die Tradition. Einen Kranz gibt es für einen Gemeinderat, zwei Kränze für einen Kantonsrat, gar drei für einen Nationalrat, berichtet Gemeindeammann Hanspeter Gantenbein: «Früher wurde dieser Brauch noch vielerorts gepflegt, heute leider kaum noch.»

Aktuelle Nachrichten