Tagesschule stellt sich und ihre Arbeit vor

Weinfelden. Fröhliche Gesichter gab es in der Tagesschule Weinfelden. Mehr als 40 Kinder machten mit beim Kinderflohmarkt anlässlich der offenen Türen bei der Weinfelder Tagesschule «flic flac.»

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden. Fröhliche Gesichter gab es in der Tagesschule Weinfelden. Mehr als 40 Kinder machten mit beim Kinderflohmarkt anlässlich der offenen Türen bei der Weinfelder Tagesschule «flic flac.»

Zusammen mit dem Verein Tagesfamilien Mittelthurgau lud sie ein, um interessierten Eltern unkompliziert Auskunft zu geben und über das eigene Angebot zu informieren.

So konnten interessierte Eltern und Kinder die Räumlichkeiten der Tagesschule besichtigen und im persönlichen Gespräch mit den Verantwortlichen beider Organisationen auch direkte Informationen einholen und austauschen.

Daneben konnten beim Kinderflohmarkt viele glückliche Verkäuferinnen und Verkäufer sowie Käufer und Käuferinnen beim Feilschen und Verhandeln beobachtet werden. Viele tolle Spielsachen wechselten so den Besitzer.

Kuchen, Kaffee und Spielgelegenheiten im und um die Tagesschule waren ebenfalls sehr beliebt. An diesem Anlass konnte das Leitungsteam der Tagesschule auch zwei grosszügige Spenden vom Kiwanis Club und von den Technischen Betrieben Weinfelden verdanken und deren Vertreter Anne-Rose Annaheim und Heinz Schadegg herzlich begrüssen. (mgt)