Tälisberg-Zielhang ist bleibelastet

Drucken
Teilen

Arbon Bei der Schiessanlage im Tälisberg, die von Roggwil und Arbon gemeinsam betrieben wird, steht eine Sanierung an. Das hat Stadtrat Konrad Brühwiler letzte Woche am «Stadtgespräch» angekündigt: «Das Amt für Umwelt hat uns angehalten, dass wir den Zielhang der Anlage sanieren müssen.» Dazu habe der Kanton eine Frist bis 2025 eingeräumt. «Gemeinsam mit Roggwil haben wir eine Kostenschätzung und ein Ausführungskonzept in Auftrag gegeben.» Der Bereich des Zielhangs ist durch die Munitionsrückstände bleibelastet. (me)