Tägerwilen wählt Claudia Ruckstuhl in Schulbehörde

TÄGERWILEN. Claudia Ruckstuhl aus Gottlieben wird neues Mitglied der Behörde der Volksschulgemeinde Tägerwilen-Gottlieben-Wäldi. Bei der Ersatzwahl am Sonntag erhielt die parteilose, die von CVP, SVP und FDP unterstützt wird, 190 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 181.

Drucken
Teilen
Claudia Ruckstuhl Neu gewählt in die Behörde der Volksschulgemeinde Tägerwilen (Bild: pd)

Claudia Ruckstuhl Neu gewählt in die Behörde der Volksschulgemeinde Tägerwilen (Bild: pd)

Tägerwilen. Claudia Ruckstuhl aus Gottlieben wird neues Mitglied der Behörde der Volksschulgemeinde Tägerwilen-Gottlieben-Wäldi. Bei der Ersatzwahl am Sonntag erhielt die parteilose, die von CVP, SVP und FDP unterstützt wird, 190 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 181. Ein zweiter Wahlgang, der am 18. Oktober durchgeführt worden wäre, wird damit hinfällig. Ihre beiden Mitbewerber um den freien Sitz erhielten deutlich weniger Stimmen. Mathias Wegmüller, der von der EVP unterstützt wurde, schrieben 130 Personen auf ihren Wahlzettel. SP-Kandidat Bodo Krehl erhielt 31 Stimmen.

Tiefe Stimmbeteiligung

Die Stimmbeteiligung bei der Ersatzwahl lag lediglich bei knapp 14 Prozent. 2717 Stimmberechtigte aus den drei Gemeinden, die zur Volksschule gehören, waren zur Ersatzwahl aufgerufen. Diese war nötig geworden, weil Behördenmitglied Daniel Heidegger nach dem Rücktritt von Karin König-Ess zum Schulpräsidenten gewählt worden war. (ubr)