Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

TÄGERWILEN: Ein Rekord jagt den nächsten

Überraschung für den Bankchef: Zum 30-Jahr-Dienstjubiläum gab es für Josef Maier an der 81. Generalversammlung der Raiffeisenbank viel Applaus und eine Präsentation aller Lernenden.
Bankchef Josef Maier erhält von Yves Herzog das Geschenk aller Mitarbeitenden zu seinem 30-Jahr-Dienstjubiläum. (Bild: PD)

Bankchef Josef Maier erhält von Yves Herzog das Geschenk aller Mitarbeitenden zu seinem 30-Jahr-Dienstjubiläum. (Bild: PD)

Mehr als 1000 Genossenschaftsmitglieder sind der Einladung zur Generalversammlung der Raiffeisenbank Tägerwilen gefolgt. Diese stand nicht nur im Zeichen der Kundennähe, sondern auch im Zeichen der Nähe des Chefs zum Team: Zu seinem Dienstjubiläum wurde Bankleiter Josef Maier von allen Lernenden überrascht, die sich während seiner 30-jährigen Tätigkeit die Sporen abverdienten. Die Lernenden gestalteten eine mit lustigen Anekdoten gespickte Präsentation aus seiner Wirkungszeit und überreichten ihm ein Erinnerungsalbum. Danach ging es zurück zum Geschäft: Maier erläuterte die Hintergründe der auf 2,1 Milliarden Franken gesteigerten Bilanzsumme, des erneut gestiegenen Reingewinns von 5,5 Millionen Franken und des Cashflows (Bruttogewinn) von über 14 Millionen Franken. Trotzdem: Die Risiken seien nach wie vor extrem klein, betonte er. Das Eigenkapital habe gestärkt werden können. Es stieg dank des Gewinns, des starken Mitgliederzuwachses und des beträchtlichen Geldflusses aus den zusätzlichen Zeichnungen von Anteilscheinen auf gut 142 Millionen Franken. Im Ausblick sagte Maier, dass die Bank auf Wachstumskurs bleibe, obwohl sich die Entwicklung abschwächen dürfte.

Verwaltungsratspräsident André Ess sagte, es bleibe der Anspruch der Bank, zu den erfolgreichsten Geldinstituten zu gehören. Die Digitalisierung führe auch in der Raiffeisenbank Tägerwilen zu Veränderungen, insbesondere wenn 2018 ein neues Banken-Computersystem eingeführt werde. Der Bericht der Revisionsstelle, die gleichbleibende Verzinsung der Anteilscheine zu drei Prozent sowie das Rekordergebnis wurden in Rekordzeit durchgewunken. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.