SVP will einen Sitz im Stadtrat

Die SVP Arbon wird sich an den Stadtratswahlen vom kommenden Februar beteiligen. Diesen Grundsatzentscheid hat der Vorstand der Ortspartei an seiner letzten Sitzung gefällt. Aufgrund ihres Wähleranteils bei den letzten Parlamentswahlen stehe der SVP ein Sitz in der Exekutive zu.

Merken
Drucken
Teilen

Die SVP Arbon wird sich an den Stadtratswahlen vom kommenden Februar beteiligen. Diesen Grundsatzentscheid hat der Vorstand der Ortspartei an seiner letzten Sitzung gefällt. Aufgrund ihres Wähleranteils bei den letzten Parlamentswahlen stehe der SVP ein Sitz in der Exekutive zu. Die SVP erinnert vor allem die CVP und die FDP daran, dass gerade sie in letzter Zeit wiederholt gefordert haben, die SVP solle auch im Stadtrat ihre Verantwortung wahrnehmen. Sie erwartet deshalb von einer dieser beiden Parteien den Verzicht auf einen der fünf Sitze.

Die SVP möchte im Stadtrat vor allem in der Finanz- und der Sozialpolitik verstärkt bürgerliche Positionen einbringen. Zudem möchte sie darauf hinwirken, dass im Stadtrat vermehrt auf das breite Volksempfinden Rücksicht genommen wird und weniger konzeptlose Entscheide wie bei den Parkgebühren gefällt werden. Wer für die SVP für den Stadtrat kandidiert, soll sich Mitte Oktober entscheiden. (pd)