SVP sagt «Ja, aber» zum Budget

Drucken
Teilen

Arbon Der Vorstand der SVP Arbon heisst das Budget 2017 der Stadt zwar gut, aber nicht vorbehaltlos. Der Voranschlag weist ein Defizit von 135000 Franken aus. Die SVP anerkennt, dass der Stadtrat aus der Ablehnung des letztjährigen Budgets durch das Volk einige richtige Schlüsse gezogen hat. Das aktuelle Budget konnte annährend ins Gleichgewicht gebracht werden. Noch aber erachtet die SVP den Sparwillen im Stadthaus und auch im Parlament als «nicht genügend». Die schwierige finanzielle Lage der Stadt mit dem höchsten Steuerfuss im Kanton hätte konsequente Massnahmen im Sozialbereich, bei der Verwaltung oder auch im Freizeitbereich (Street Workout Platz, Kunstrasenplatz) erforderlich gemacht. Auch wenn die rege Bautätigkeit neue Steuerzahler anlocken könnte, teilt die SVP den Optimismus des Stadtrats im Blick auf neue Steuerflüsse nur bedingt. Sie steht diesmal wohl hinter dem verbesserten Budget, doch mit einem kräftigen «Aber». (red)