Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

SVP lehnt Bauvorlage ab

Arbon Der Vorstand der SVP Arbon lehnt beide Vorlagen der Primarschulgemeinde ab. Deutlich Nein sagt die SVP zum Baukredit von 10,1 Millionen Franken für den Schulcampus Stacherholz. Nicht bestritten wird die Notwendigkeit der Sanierung des Zwischentraktes und der zusätzliche Raumbedarf. Unzureichend ­seien aber die Informationen in der Botschaft. Der Stimmbürger könne sich kein genaues Bild darüber machen, was er für den hohen ­Betrag wirklich bekomme. Unbefriedigend sind für die SVP auch die Informationen über die Notwendigkeit eines weiteren Tagesschulangebotes und dessen Folgekosten. Es sei zu bezweifeln, ob jede Schule eine solche Institution brauche. Die schulergänzende Betreuung gehöre auch nicht zum Kernauftrag der Schule.

Mehrheitlich abgelehnt wird vom SVP-Vorstand auch das Budget der Primarschulgemeinde. Von einer Steuersenkung, wie vor einem Jahr angedeutet, sei keine Rede mehr. Das leicht defizitäre Ergebnis werde sich in den nächsten Jahren weiter verschlech­tern und sei vor allem den stark steigenden Personalkosten zu­zuschreiben. Die Steigerung von 1,3 Mio. Franken beim Personal gegenüber der Rechnung 2016 sei schwer nachzuvollziehen.

Einstimmig befürwortet wird hingegen das Budget der Sekundarschulgemeinde mit einem kleinen Ertragsüberschuss. Die SSG lege eine überzeugende Botschaft vor, die zeige, dass sich die Vorsteherschaft um ein hohes Kostenbewusstsein bemühe. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.