SVP beschliesst Stimmfreigabe

romanshorn. Im Hinblick auf die Gemeindeammannwahl vom 13. Februar macht die SVP Romanshorn keine Empfehlung. An einer Versammlung hätten die Mitglieder mit einer klaren Mehrheit Stimmfreigabe beschlossen, schreibt die Partei in einer Mitteilung. Vorausgegangen sei eine intensive Diskussion.

Drucken
Teilen

romanshorn. Im Hinblick auf die Gemeindeammannwahl vom 13. Februar macht die SVP Romanshorn keine Empfehlung. An einer Versammlung hätten die Mitglieder mit einer klaren Mehrheit Stimmfreigabe beschlossen, schreibt die Partei in einer Mitteilung. Vorausgegangen sei eine intensive Diskussion.

Die beiden Kandidaten Norbert Senn und David H. Bon waren von der SVP eingeladen worden und hatten die Gelegenheit, sich selbst und ihre politischen Ziele vorzustellen. (red.)