SVP beschliesst für die Neuen Stimmfreigabe

ROMANSHORN. Die SVP Romanshorn unterstützt die sieben wieder kandidierenden Stadträte inklusive Stadtammann David H. Bon. Keine Wahlempfehlung gibt die Partei für Aliye Gül (SP) und Christoph Suter (parteilos) ab, die beide zum ersten Mal kandidieren.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Die SVP Romanshorn unterstützt die sieben wieder kandidierenden Stadträte inklusive Stadtammann David H. Bon. Keine Wahlempfehlung gibt die Partei für Aliye Gül (SP) und Christoph Suter (parteilos) ab, die beide zum ersten Mal kandidieren.

Die Partei lud beide an die Mitgliederversammlung ein. Gül konnte aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen. Der Anspruch der SP auf einen Stadtratssitz ist aus Sicht der SVP aber unbestritten, heisst es in einer Mitteilung. Suter habe sich den SVP-Mitgliedern vorgestellt und einen «qualifizierten, fähigen Eindruck» hinterlassen. Aufgrund der Erfahrungen mit vielen Parteilosen in Romanshorner Gremien halte die SVP – trotz des sehr guten Eindrucks von Suter – an ihrer Praxis fest, keine parteilosen Erstkandidaturen offiziell für Wahlen zu unterstützen. Die SVP hat daher Stimmfreigabe für die beiden Neukandidierenden beschlossen.

Unbestritten waren die Voranschläge von Stadt, Primar- und Sekundarschule. Als sinnvoll erachtet die SVP die geplante Fahrplanverdichtung der Autokurse Oberthurgau. (red.)

Aktuelle Nachrichten