Suppentag für Wohngruppe

BÜRGLEN. Am nächsten Samstag, 4. Oktober, findet ab 11.15 Uhr der nächste Suppenzmittag im evangelischen Kirchgemeindehaus in Bürglen statt. Es gibt selber gemachte Gerstensuppe und frischen Süssmost.

Merken
Drucken
Teilen

BÜRGLEN. Am nächsten Samstag, 4. Oktober, findet ab 11.15 Uhr der nächste Suppenzmittag im evangelischen Kirchgemeindehaus in Bürglen statt. Es gibt selber gemachte Gerstensuppe und frischen Süssmost. Traditionell ist der Erlös für die Sozialpsychiatrische Wohngruppe – Begleitetes Wohnen – an der Heidengasse in Bürglen bestimmt.

Die Frage nach der Erwerbstätigkeit nimmt in unserer Gesellschaft eine besondere Stellung ein. Keine Erwerbsarbeit mehr verrichten zu können, ist offensichtlich ein wunder Punkt. Die Frage «Was und wo arbeitest du?» kann nicht mehr beantwortet werden. Eines der Ziele im «Begleiteten Wohnen» in Bürglen ist, die Rehabilitation zu unterstützen. Um Chancen nutzen zu können, braucht es Kreativität, Mut und Ausdauer. Die Bürgler Wohngruppe bietet dazu eine freundliche Umgebung und unterstützende Fachstellen. Vom letzten Suppenzmittag konnten der Sonnenhalde in Münchwilen 620 Franken überwiesen werden, wie die Veranstalter mitteilen. (red.)