Suppe essen und dabei Gutes tun

BÜRGLEN. Der letzte Suppenzmittag vor der Sommerpause morgen Samstag in Bürglen ist bestimmt für die TAB, die Thurgauische Arbeitsgruppe für Behinderte. Seit 30 Jahren setzt sich die TAB ein für Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, die sich so kennen und respektieren lernen.

Drucken

BÜRGLEN. Der letzte Suppenzmittag vor der Sommerpause morgen Samstag in Bürglen ist bestimmt für die TAB, die Thurgauische Arbeitsgruppe für Behinderte. Seit 30 Jahren setzt sich die TAB ein für Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, die sich so kennen und respektieren lernen. Ab 11.15 Uhr werden im evangelischen Kirchgemeindehaus Suppe, Wienerli, Kaffee und Kuchen serviert. Die Spenden vom letzten Zmittag für das Heimetli in Sommeri haben 410 Franken ergeben. (red.)