Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SULGEN: Fröhlicher Gesang aus hundert Kinderkehlen

Die Jüngsten aus den Schulhäusern Auholz und Oberdorf geben in der evangelischen Kirche ein Konzert.

Sie besuchen die Unterstufe oder gehen in den Kindergarten – an diesem Vormittag finden sich alle im Singsaal des Schulhauses Oberdorf zur Probe ein. Auf den Stühlen entlang der Fensterfront nehmen erste Gäste Platz, denn es ist auch Besuchstag in den Primarschulhäusern. Bevor das erste Lied angestimmt werden kann, bringen die Lehrpersonen Ordnung in das Chaos der Kinder, die sich auf dem Boden des Singsaals niedergelassen haben. Bald sind alle Augen auf Doris Gisler gerichtet, die den Kindern den Einsatz zum ersten Lied gibt.

Musiklehrer Curdin Janett begleitet die Lieder mal auf dem Flügel, mal mit dem Akkordeon. Am Konzert werden ihn noch weitere Musiker unterstützen. Die Auswahl der Lieder ist so bunt zusammengewürfelt wie die Kinderschar. Laut schallt das Mundartlied «Es wott es Fraueli z’Märit goh» durch den Saal. Dass sie gut ohne elektrische Verstärker auskommen, zeigen die Kinder auch beim Lied «Ciribiri bela Mare moja» aus Dalmatien. Sie können aber auch ganz sanft singen wie beim Tessiner Volkslied «Ora Valmaggina» oder «Bajuschki Baju», einem russischen Schlaf- und Wiegenlied.

Vom orientalisch anmutenden «Pojavi se duga» aus Bosnien wechseln die Kinder problemlos zu «Guten Abend, gut’ Nacht» des deutschen Komponisten Johannes Brahms. Manchmal sitzend und manchmal stehend, tragen sie ihre Lieder vor. Die Besucher bestimmen die Reihenfolge der Lieder mit, indem sie Karten mit den Titeln der Lieder ziehen dürfen, die Dirigentin Doris Gisler dann ansagt. So ist bei den Kindern für eine gewisse Spannung und Abwechslung gesorgt. Dennoch ist es nicht immer einfach, die Konzentration der Kleinen aufrechtzuerhalten. (hab)

Konzerthinweis

Freitag, 23. März, 19 Uhr; evangelische Kirche in Sulgen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.