Suche nach den farbigen Eiern

So viele Einwohnerinnen und Einwohner wie nie machten den Traditionsanlass zum Erfolg.

Erwin Schönenberger
Drucken
Teilen
Die gefundenen Eier werden sorgfältig in den Karton verstaut, damit ihnen nichts passiert. (Bild: Erwin Schönenberger)

Die gefundenen Eier werden sorgfältig in den Karton verstaut, damit ihnen nichts passiert. (Bild: Erwin Schönenberger)

Es ist inzwischen zu einer schönen Tradition geworden, das Ostereiersuchen der Kultur- und Freizeitkommission der Gemeinde Zihlschlacht-Sitterdorf vom Ostermontag im Hudelmoos. Dank des herrlichen Wetters pilgerten gestern scharenweise Familien zur Bürgerhütte, und Punkt 11 Uhr begann das Eiersuchen mit lautem Geschrei und Gerenne der vielen Kinder.

Schon nach kurzer Zeit waren die rund 300 Eier, 130 Plastikeier mit Gutscheinen und die zehn Gutscheine des Königsbecks gefunden. Erfreulich, dass viele Kinder Eier an jene verschenkten, die nicht so viel Glück beim Suchen gehabt hatten. Und dann lockten die heissen Würste und Schnitzelbrote mehr als die kalten Eier. Es hat bisher wohl noch kaum ein Jahr gegeben, an dem so viele Einwohner an der Eiersuche teilnahmen.

Erwin Schönenberger

bischofszell@thurgauerzeitung.ch