Stürmischer Abendverkauf: Zufriedene Ladenbesitzer

Das Sturmtief Joachim trübte zwar die Stimmung am Romanshorner Nightshopping. Doch alles in allem zieht das Organisationsteam eine positive Bilanz.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Gross war die Vorfreude der Organisatoren vor dem ersten Nightshopping in Romanshorn vom letzten Freitag. Gross war auch die Enttäuschung, als sich Sturmtief Joachim ankündigte.

So entschieden sich die Verantwortlichen, das musikalische Rahmenprogramm auf den Strassen aus Sicherheitsgründen abzusagen. Die 39 teilnehmenden Geschäfte ziehen dennoch ein positives Fazit. «Trotz Sturm sind zahlreiche Leute einkaufen gegangen», sagt Andrea Ströbele vom Organisationskomitee.

Mit dem ersten Nightshopping ging am 16. Dezember zugleich das Schaufenster-Sternenrätsel zu Ende. Das Lösungswort lautet: «Lichtermeer am See!». Der erste Preis geht an Rico Pfiffner in Romanshorn, der zweite an Yanik Alig aus Romanshorn und der dritte an Daniela Aebischer aus Amriswil. Sieben weitere Gewinner bekommen ebenfalls Gutscheine, Tageskarten und andere Preise der Bodensee-Schifffahrt.

Das Engagement für den Romanshorner Sternenhimmel sei gross gewesen, heisst es in einer Mitteilung. Sowohl Weihnachtsmarkt, Sonntagsverkauf, der Wettbewerb und auch das Nightshopping seien rege besucht und genutzt worden. «Wir wollten Romanshorn vor Weihnachten beleben. Und das ist uns trotz <Joachim> gelungen», so Andrea Ströbele. (red.)