Streichung von Konzerten droht

Der Vorstand der Gesellschaft für Musik und Literatur macht sich Sorgen über den Mitgliederschwund und den sinkenden Verkauf der Konzertabonnemente.

Kurt Peter
Drucken
Teilen
Paul Stähli übernimmt das Vorstandsamt von Margret Meier-Ammann. (Bild: Kurt Peter)

Paul Stähli übernimmt das Vorstandsamt von Margret Meier-Ammann. (Bild: Kurt Peter)

KREUZLINGEN. Das Veranstaltungsjahr sei erfolgreich gewesen, sagte Jörg Engeli. Der Präsident der Gesellschaft für Musik und Literatur berichtete am Mittwoch im Museum Rosenegg an die Jahresversammlung. Sorge bereitet dem Vorstand aber der nach wie vor sinkende Mitgliederbestand. An der vergangenen Jahresversammlung waren es noch 205, mittlerweile sind es noch 170.

Publikum entscheidet spontan

Der Vorstand lege daher grossen Wert auf die Mitgliederwerbung, betonte Engeli. Massiv zurückgegangen ist auch die Zahl der verkauften Konzertabonnemente. Kassierin Anja Neuweiler führte dies darauf zurück, dass sich die Veranstaltungsbesucher nicht mehr verpflichten lassen wollten. Entschieden werde spontan, meinte sie, und das kulturelle Angebot in der Region Kreuzlingen sei in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Für den Präsidenten ist erkennbar, dass die Reihe der Abonnementskonzerte gestrichen wird, wenn der Rückgang so weitergeht. «Das müssen wir uns ernsthaft überlegen», meinte er.

Die Sorgen des Vorstandes schlagen sich hingegen nicht in der Kasse nieder. Anja Neuweiler präsentierte einen Jahresabschluss mit Gewinn. Bei Ausgaben von 42 850 Franken und Einnahmen von 54 200 Franken bleibt ein Überschuss von 11 350 Franken. Das, so hielt Neuweiler fest, sei aber nicht auf die Einnahmen aus den Veranstaltungen zurückzuführen, sondern auf die Beiträge von Sponsoren und der öffentlichen Hand. Ohne diese Zuwendungen könne der Verein nicht existieren.

Paul Stähli im Vorstand

Mit dem Rücktritt von Margret Meier-Ammann, die sich nach mehr als 20 Jahren Vorstandsarbeit aus dem Gremium zurückzog, war die Wahl eines neuen Mitglieds nötig. Zur Verfügung stellte sich Paul Stähli, der ohne Gegenstimme gewählt wurde. Die Vorstandsmitglieder Jörg Engeli, Anja Neuweiler, Monika Eichenlaub und Susanne Gisin wurden wiedergewählt.

Die an der letzten Jahresversammlung in Auftrag gegebene Überarbeitung der Statuten wurden vom Vorstand präsentiert. Drei Anträge dazu wurden aber abgelehnt und die neuen Statuten von der Versammlung klar angenommen.