Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Strassenbauer müssen Schutzanzüge tragen

Kreuzlingen Je nach Witterung werden Ende Februar oder Anfang März die Werkleitungen in der Zihlstrasse erneuert, um die Versorgungssicherheit mit Energie wie Gas, Wasser und Strom gewährleisten zu können. Weil der Strassenbelag teilweise einen erhöhten PAK-Gehalt aufweist, werden die Arbeiter Schutzanzüge und Atemschutzmasken tragen. Für die Anwohner, Passanten und Umwelt besteht keine Gefahr. Das teilt die Stadt Kreuzlingen mit. PAK steht für «Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe» und kommt in teergebundenem Asphalt vor, wie er bis in die 1970er Jahre im Strassenbau verwendet wurde. Bei den Vorbereitungsarbeiten wurde festgestellt, dass der Strassenbelag einen erhöhten PAK-Gehalt aufweist. Da für Personen, die unmittelbar mit PAK-Materialien in Kontakt kommen ein gewisses gesundheitliches Risiko besteht, werden die Arbeiter den Abbau des Strassenbelages gut geschützt ausführen. Die Arbeiten werden durch das kantonale Amt für Umwelt begleitet. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.