Strassen wegen slowUp gesperrt

Am Sonntag sind Teile der Hauptverkehrsachsen Rorschach–Romanshorn und Arbon–Amriswil gesperrt. Grund ist der autofreie Erlebnistag slowUp Bodensee Schweiz, der zum 14. Mal stattfindet.

Drucken
Teilen

Am Sonntag sind Teile der Hauptverkehrsachsen Rorschach–Romanshorn und Arbon–Amriswil gesperrt. Grund ist der autofreie Erlebnistag slowUp Bodensee Schweiz, der zum 14. Mal stattfindet. Eine insgesamt 40 Kilometer lange Strecke im Oberthurgau ist zwischen 9 und 18 Uhr für den motorisierten Verkehr nicht passierbar.

Seit einer Woche wird mit Infotafeln darauf hingewiesen. Ein Zu- oder Wegfahren zu bestimmten Liegenschaften kann erschwert oder nicht immer möglich sein. Wer auf sein Auto angewiesen ist, wird gebeten, vor dem Anlass fernab von der Strecke zu parkieren. Umleitungen werden signalisiert. Bei Fragen oder Problemen werden Verkehrskadetten und Streckenposten weiterhelfen. (red.)