Stolze Amriswilerin

Randnotiz

Sandra Reinhart
Drucken
Teilen

Vor ein paar Monaten habe ich nicht schlecht gestaunt, als in der Sendung «10 vor 10» über die Schule Amriswil zum Thema «Bring your own de- vice» berichtet wurde. Der Bericht erfüllte mich mit Stolz – stolz auf eine Schule, die modern und zukunftsorientiert unterwegs ist. Für mich ein klares Zeichen, dass es sich auszahlt, solche Stellen wie jene des Schulpräsidenten auszuschreiben. Auswärtige sowie Bewerber von hier werden auf Herz und Nieren von einem Spezialisten geprüft und bei Eignung zur Wahl empfohlen.

Ist es nicht auch für das Stadtpräsidium wünschenswert, dass die Stelle über die Stadt- und Kantonsgrenze hinaus ausgeschrieben wird? Dass sich alle Bewerber von allen Parteien, ob von hier oder von auswärts, einer Eignungsprüfung unterziehen müssen? Gerne würde ich in ein paar Jahren in einer Infosendung am Fern- seher erfahren, wie Amriswil schweizweit eine Vorreiterrolle einnimmt als Kleinstadt. Wie es seine Probleme und Sorgen auf eine derart zukunftsorientierte und nachhaltige Art löst, dass über die Kantonsgrenzen hinaus darüber berichtet wird. Ich wäre stolz auf mein Amriswil und auf meine Präsidentin oder meinen Präsidenten.

Sandra Reinhart