Stöbern an 190 Tischen

Am nächsten Sonntag wird der Hallenflohmarkt im Arboner Seeparksaal wieder zum Pubikumsmagneten. Der Anlass hat sich schnell etabliert.

Drucken
Teilen
Am Hallenflohmarkt im Seeparksaal wird am Sonntag wieder gefeilscht und manche Rarität erstanden. (Archivbild: Max Eichenberger)

Am Hallenflohmarkt im Seeparksaal wird am Sonntag wieder gefeilscht und manche Rarität erstanden. (Archivbild: Max Eichenberger)

ARBON. Über 170 Anbieter hatten an der Premiere 2013 im Seeparksaal ihre Waren feilgeboten. Ähnlich viele sind es am Sonntag. Traditionsgemäss am zweiten Januarsonntag findet der Markt zum vierten Mal statt.

An über 190 Tischen werden allerlei Sachen und Sächeli angeboten. «Alle 190 Tische hatten wir schnell vermietet. Nicht nur, dass die Plätze schnell vermietet waren, es sind auch sehr viele Schausteller aus Arbon dabei», sagt Mitinitiant Jacob Auer. Neu an diesem Anlass ist das Entgegenkommen gegenüber den Ausstellern. Diese können bereits am Samstagnachmittag ihre Ware auslegen. So wird der Andrang am Sonntagmorgen reduziert, denn um 8 Uhr werden sich die Türen öffnen. Der Verkauf dauert bis 16 Uhr.

Bei den Speisen sind neben Gehacktem mit Hörnli auch Bratwurst, Cervelats und Schüblig vom Grill im Angebot. «Dies immer noch zum Preis von je fünf Franken», so Auer. (red.)

Aktuelle Nachrichten