Stipendien für Auszubildende

Drucken
Teilen

Kinder von Bischofszeller Bürgerinnen und Bürgern sind in der glücklichen Lage, von einem Privileg Gebrauch machen zu können: Sie sind berechtigt, für die berufliche Ausbildung bei der Bürgergemeinde ein Gesuch für ein Stipendium einzureichen. Im vergangenen Jahr kamen 37 Jugendliche in den Genuss eines solchen Zustupfs aus der Bürgerkasse. 13 Personen besuchen eine Schule oder bilden sich an einer Universität weiter, während 24 eine Lehre absolvieren. 2016 wurden Stipendien in einer Gesamthöhe von 31000 Franken ausgerichtet. Der Bürgerrat würde sich sogar freuen, wenn die Rechnung der Ausbildungsstiftung einmal ein Minus aufweisen würde. Man würde nämlich gerne noch mehr Stipendien ausrichten, wie an der Versammlung der Bürgergemeinde am Mittwochabend mitgeteilt wurde. (sbe)