Steuersenkung in der Schule Tägerwilen

TÄGERWILEN. Die Tägerwiler Steuerzahler dürfen sich freuen: Die Volksschulgemeinde Tägerwilen sieht fürs kommende Jahr eine Steuersenkung von zwei Prozentpunkten vor. «In den letzten acht Jahren ging der Steuerfuss elf Prozentpunkte runter», sagt Präsident Daniel Heidegger.

Drucken
Teilen

TÄGERWILEN. Die Tägerwiler Steuerzahler dürfen sich freuen: Die Volksschulgemeinde Tägerwilen sieht fürs kommende Jahr eine Steuersenkung von zwei Prozentpunkten vor. «In den letzten acht Jahren ging der Steuerfuss elf Prozentpunkte runter», sagt Präsident Daniel Heidegger. Einerseits wolle man das Eigenkapital abbauen, andererseits sei die Belastung durch die veränderte Abschreibungsdauer mit HRM2 geringer. Auch die vielen Neuzuzüger spielten eine Rolle. Das Budget 2016 rechnet mit einem Gewinn von rund 150 000 Franken. Die Stimmbürger befinden darüber an der Versammlung am kommenden Montag.

«Trittenbach» wird teurer

Sie stimmen auch über einen Nachtragskredit in der Höhe von 440 000 Franken für die Projektierung für die Erweiterung des Schulhauses Trittenbach ab. Die Schulbehörde verfolgt nun die Variante, das Schulhaus um eine Etage aufzustocken. «Das ist eine gute Lösung», sagt Heidegger. «Aber es ist ein etwas grösseres Projekt und kostet auch mehr. Doch wir haben sehr viel positives Feedback dazu erhalten.» Heidegger rechnet damit, dass am 25. September 2016 über den Baukredit abgestimmt wird. «Das wird die erste Urnenabstimmung in der Geschichte der Volksschulgemeinde.» (ndo)