Steuerfuss sinkt um drei Prozent

Drucken
Teilen

Kemmental Die Budgetversammlung der Volksschulgemeinde Kemmental am Dienstag war eine kurze Angelegenheit. Die 44 anwesenden Stimmberechtigten segneten sowohl das Budget 2018 wie auch den neuen Steuerfuss ab, welcher von 100 auf 97 Prozentpunkte gesenkt wird. Das Budget sieht ein Defizit von rund 227000 Franken vor. «Wir haben eine gute finanzielle Lage. Bis 2022 möchten wir das Eigenkapital verringern», sagte Sandra Ruckstuhl in Stellvertretung von Schulpflegerin Katrin Burkart, die wie Präsidentin Isabelle Wepfer krankheitsbedingt fehlte. 65000 Franken seien für den Erwerb eines neuen Schulbusses eingerechnet. Nach den Millionenbeiträgen der letzten Jahre für Sanierungen, Umbauten und die Mehrzweckhalle will die Schule Kemmental dieses Jahr nur den Sportplatz West in Alterswilen sanieren. «Wir ziehen das vor, weil im September auf der Anlage die Schweizer Meisterschaften im Nationalturnen stattfinden», sagte Pascal Furrer. Dem Kredit von 165000 Franken stimmten die Anwesenden klar zu.

Fabienne Lüthi informierte, dass der Mittagstisch in Alterswilen gut angelaufen sei. Man habe einen jungen, engagierten Koch gefunden, der mit Elan dabei sei. Bald werde auch am Montagmittag für Schüler und Lehrer gekocht. (ndo)