Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

STEINACH: Keine städtischen Verhältnisse

Der Gemeinderat sieht ein Missverhältnis zwischen Nutzen und Kosten der Kinder- und Jugendarbeit. Und hat Arbon gekündigt.

2012 schlossen die Stadt Arbon und die Gemeinde Steinach eine Leistungsvereinbarung. Steinach wollte damit in Ergänzung zur bestehenden kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit im präventiven Sinn die Angebote für Kinder und Jugendliche ausbauen. Bestehende Organisationen sollten darin unterstützt werden, ihre Angebote für Kinder und Jugendliche anzubieten. Diese sollten im öffentlichen Raum darin unterstützt werden, ein respektvolles Verhalten gegenüber den Mitmenschen und der Umwelt zu pflegen.

Die Stadt Arbon stellte im Sinn der nachbarschaftlichen Zusammenarbeit entgeltlich die zeitlichen und fachlichen Ressourcen der Kinder- und Jugendarbeit Arbon im Umfang von 40 Stellenprozenten zur Verfügung. Steinach leistet einen jährlichen Beitrag von 50000 Franken.

Leistungen sollen neu diskutiert werden

Der Gemeinderat Steinach hat jetzt die Leistungsvereinbarung per Ende Jahr vorsorglich gekündigt. Der Gemeinderat möchte damit das Feld für Verhandlungen über eine neue Form der ­Zusammenarbeit öffnen. Wie die Erfahrungen zeigten, steht für den Gemeinderat der Nutzen gemessen an den aufgewendeten ­finanziellen Mitteln in Frage. Es zeigte sich auch, dass sich die Herausforderungen einer begleitenden Kinder- und Jugendarbeit in einem städtischen Umfeld nur bedingt auf die Verhältnisse in Steinach anwenden lassen, hält der Gemeinderat fest.

Er könne sich vorstellen, weiterhin auf Dienste und auf konkrete Projekte bezogen mit der Stadt Arbon zusammenzuarbeiten, möchte aber den Leistungsauftrag neu diskutieren. Der Gemeinderat hofft, baldmöglichst mit Arbon Gespräche führen, um allenfalls noch während der ­laufenden Kündigungsfrist eine neue Lösung zu finden. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.