Steff Signer in der Löwenarena

SOMMERI. Frisch von der Leber weg und frech wie ein Dachs entwirft der Komponist, «Highmattdichter» und Wanderer Steff Signer seine eigene Heimat, fernab von beschaulicher Kalender-Idylle, voll von skurrilen und verdrehten Gestalten, von Ereignissen, angereichert mit starken Gefühlen und wonnigen Ausführungen in Worten und Liedern.

Drucken
Teilen

SOMMERI. Frisch von der Leber weg und frech wie ein Dachs entwirft der Komponist, «Highmattdichter» und Wanderer Steff Signer seine eigene Heimat, fernab von beschaulicher Kalender-Idylle, voll von skurrilen und verdrehten Gestalten, von Ereignissen, angereichert mit starken Gefühlen und wonnigen Ausführungen in Worten und Liedern. Mit kratzender Stimme und kleinstem Instrumentarium wird der Charme des Alltags musikalisch zelebriert; dazwischen philosophiert und berichtet «Sägereibueb Steff» in Traktaten, Aufsätzen, Versli und Geschichten «vo dai, woni herchom, ossem tüüfschte Henderland». Zusammen mit dem Musiker Thomas Züllig umschwirren sie als sonderliches Duo mit Saz, Moniphonium, Kontrabass, Ukulele und anderen Instrumenten heimatliche Inhalte wie Mücken die Glühbirne.

«Highmatt» ist am kommenden Samstag in der Löwenarena Sommeri zu erleben. Los geht es um 20.30 Uhr. (pd)

Aktuelle Nachrichten