Stefan Kurath gewinnt mit dem Konzept «Kompakt»

«Mit den eingereichten Projekten lagen Lösungsvorschläge von hoher Qualität vor», sagt Hanspeter Woodtli vom Raumplanungsbüro Strittmatter Partner AG. Er war für die Organisation des Wettbewerbs verantwortlich.

Merken
Drucken
Teilen

«Mit den eingereichten Projekten lagen Lösungsvorschläge von hoher Qualität vor», sagt Hanspeter Woodtli vom Raumplanungsbüro Strittmatter Partner AG. Er war für die Organisation des Wettbewerbs verantwortlich. Dennoch hat sich die Jury einstimmig für das Konzept «Komplex» von Stefan Kurath, Inhaber des Zürcher Architekturbüros Urbanplus, entschieden. Es sieht für die Uttwiler Mehrzweckhalle mit Gemeindesaal und Dorfladen einen quadratischen Bau vor, gegliedert in ein Sockel-, ein Hauptgeschoss mit Galerie und ein Dach mit kleinen Giebeln. Die Jury habe überzeugt, dass der Dorfladen direkt vom Parkplatz her zugänglich ist, sagt Woodtli. Der Entwurf «Komplex» habe zudem Potenzial. Man wolle die Idee eines Anlieferungsbereichs und eines behindertengerechten Lifts weiterentwickeln. Gemeindepräsident Stephan Good freut sich: «Damit erhält die Öffentlichkeit nicht nur einen Gemeindesaal, sondern auch einen Ort der Begegnung.» Neben Kurath nahmen elf weitere Büros teil. Vier davon kamen in die engere Auswahl. Die verschiedenen Ansätze seien hilfreich gewesen für den Entscheid, sagt Marco Zumkehr, Präsident der Planungskommission. (tva)