Statt spurten wieder laufen

weinfelden. 2008 findet wieder ein Wega-Lauf auf der bis 2005 benutzten Strecke statt. Die Bankstrasse dient als Zielgerade. Organisationskomitee und Messe sind zuversichtlich, dass Lauf und Messebetrieb einander nicht stören.

Martin Knoepfel
Drucken
Teilen
Zeigen, wo sich der neue Lauf-Korridor befindet: Gregor Wegmüller, Elisabeth Tanner und Emil Germann (von links). (Bild: Martin Knoepfel)

Zeigen, wo sich der neue Lauf-Korridor befindet: Gregor Wegmüller, Elisabeth Tanner und Emil Germann (von links). (Bild: Martin Knoepfel)

2007 war der Wega-Lauf abgesagt worden, weil der Streckenabschnitt zwischen Rathausbrunnen und Bankstrasse nicht mehr zur Verfügung stand. Die Route durch das Winkelgässli war nach Ansicht des OKs für Teilnehmer und Sponsoren unattraktiv. Stattdessen gab es einen Wega-Spurt auf der Bankstrasse. Mit der Alternative Spurt statt Lauf konnten sich jedoch viele Leistungs- und Hobbysportler nicht anfreunden, denn die Teilnehmerzahl sank von ungefähr 500 Personen im Jahr 2006 auf knapp 140 Personen im Herbst 2007.

Danach gingen das OK und die Messeveranstalter über die Bücher. Das Ergebnis präsentierten OK-Präsident Emil Germann und OK-Mitglied Elisabeth Tanner sowie der Geschäftsführer der Wega-Messe AG, Gregor Wegmüller, an einer Medienorientierung gestern im «Trauben».

Zielgerade auf Bankstrasse

«Der Wega-Lauf findet 2008 wieder auf der Strecke statt, die bis 2005 benutzt wurde», liess Wegmüller die Katze aus dem Sack. «Das ist auch die beste Strecke, die bisher benutzt wurde. Der Abschnitt vor der Thurella-Bühne ist einer der interessantesten und wird von den Läufern auch besonders intensiv wahrgenommen.» Der Wega-Lauf findet am Samstag, 27. September, statt. Der Start befindet sich in der Bankstrasse. Von dort legen die Teilnehmer je nach Kategorie die kleine, mittlere oder grosse Route zurück. Wieder zu Ehren kommt für alle Kategorien die lange und attraktive Zielgerade auf der Bankstrasse. 2006 wurde bemängelt, dass die Läufer erst kurz vor dem Ziel sichtbar waren. Neu wurde die Kategorie der Jüngsten weiter unterteilt, damit Kinder im Vorschulalter bessere Chancen haben.

Perspektiven über 2008 hinaus

Er sei froh, dass sie auf die traditionelle Strecke zurückkehren könnten, sagte Germann. «Ich bin optimistisch, dass wir die Teilnehmerzahlen von früher wieder erreichen.» Mehrere Hauptsponsoren hätten zugesagt, sich erneut zu engagieren. Das OK Wega-Lauf sehe nun Perspektiven, die über 2008 hinausreichten. Für die Messe sei der Lauf nicht unproblematisch, räumte Wegmüller ein, denn sie brauche die Stände auf der Rathausstrasse. Für den Lauf wird ein Korridor von rund drei Metern Breite vor dem Rathaus freigehalten. Mit dem OK habe man vereinbart, dass der erste Start um 11 und der letzte um 14 Uhr erfolge. Sobald die Läufer vorbei seien, würden die Abschrankungen entfernt. Damit Läufer und Messebesucher nicht kollidieren, werden Lotsen an zwei Übergängen postiert. Ob während des Laufs Künstler auf der Bühne auftreten, ist noch offen.

Aktuelle Nachrichten