Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Startschuss zu den Gesamterneuerungswahlen

Kesswil Am 31. Mai 2019 endet die aktuelle Legislatur der Politischen Behörde der Gemeinde. Bis dahin scheint noch viel Zeit, doch die Wahlkommission hat bereits jetzt ihre Arbeit aufgenommen, insbesondere weil Gemeindepräsident Kurt Henauer nicht mehr antreten wird.

Mitte März sass die elfköpfige Kommission, bestehend aus Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Landwirte sowie dem Vorstand des Gemeindevereins Kesswil zusammen. Der amtierende Gemeindepräsident informierte über Aufgaben und Verantwortlichkeiten seines Amtes, wie auch über die strategische Entwicklung der Gemeinde. Hier sticht derzeit die Ortsplanung heraus.

Weiter legten die Kommissionsmitglieder die weitere Vorgehensweise fest, um zumindest einen Kandidaten für das Gemeindepräsidium vorstellen zu können. Abzuwarten bleibt, ob im Gemeinderat eine weitere Vakanz entstehen wird. Die Wahlkommission geht davon aus, dass bis Ende Mai die noch fehlende verbindliche Aussage eines Gemeinderatsmitgliedes eingeht.

Am 2. Mai findet die öffentliche Versammlung der Interessensgruppen statt, zu der die Bevölkerung noch hingewiesen wird. Die Wahlkommission bittet, sich den Termin zu reservieren und zahlreich zu erscheinen, um an der Zukunft des Dorfes mitzuarbeiten. Alle Einwohner, die sich für eine Kandidatur interessieren, können sich vertrauensvoll an die Mitglieder der Wahlkommission Kesswil wenden. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.