Stars kümmern sich um den Nachwuchs

50 Buben und Mädchen im Alter von fünf bis zehn Jahren nahmen am Swiss Ice Hockey Day in der Weinfelder Eishalle teil. Da konnten sie von Hockeygrössen vom EV Zug viel lernen. Und das Erlernte gleich umsetzen, unter dem Beifall der Zuschauer.

Drucken
Teilen
Sie sehen den Puck: Buben und Mädchen lernen von erfahrenen Eishockeyanern in der Eishalle. (Bild: pd)

Sie sehen den Puck: Buben und Mädchen lernen von erfahrenen Eishockeyanern in der Eishalle. (Bild: pd)

WEINFELDEN. Organisiert vom SCW-Cheftrainer Rolf Schrepfer, standen am Sonntag verschiedene Spieler aus der NLA und NLB pünktlich auf dem Eis bereit, um die Kinder durch die neun verschiedenen Stationen zu begleiten. Alle Augen waren natürlich auf die beiden Stars vom EV Zug, Josh Holden und Björn Christen, gerichtet. Die Kids durchliefen mit tollem Einsatz und grosser Freude die Stationen.

Keine Berührungsängste

Berührungsängste gab es auf beiden Seiten keine. Die jungen Hockeyaner nahmen die Tips der Stars gerne entgegen und versuchten diese natürlich sofort umzusetzen.

Einen riesigen Run löste das Penaltyschiessen gegen die Torhüter vom HC Thurgau und dem SC Weinfelden aus. Die drei Torhüter Caminada, Sonder und Nater standen fast 45 Minuten unter Dauerbeschuss und stellten sich nachher noch für Fotos zur Verfügung. Auch neben dem Eis ging es heiss zu und her. Beim Torwandschiessen und Streethockey-Parcours schaukelten sich die älteren Nachwuchsspieler gegenseitig immer zu neuen Punkte- respektive Zeitrekorden auf und kämpften verbissen um die tollen Preise.

Etwas gemütlicher, aber nicht minder anstrengend, hatten es die vielen Eltern, Verwandten und Bekannten der Buben, die sich am Wettbewerb versuchten. Die neunzehn kniffligen Fragen waren in der Tat nicht einfach zu lösen.

Viele Erinnerungen

Dieser gelungene Anlass hat viele bleibende Erinnerungen geschaffen wie zum Beispiel die Freude der Spielermutter beim Fotoshooting mit Josh Holden, die bewundernden Blicke der Bambinis beim Passspielen mit den EVZ-Stars oder das schelmische Lächeln der Nachwuchsspieler nach einem erfolgreichen Penaltyduell mit Pascal Caminada.

Aktuelle Nachrichten